persönliches

Seit vielen Jahren bin ich, Sozialarbeiterin und Erzieherin, als systemische Familientherapeutin mit dem lösungsorientierten Ansatz von de Shazer in

den Bereichen Kinder, Jugend und Familie tätig. 

 

Als ich die Marte Meo Beratungsmethode von Maria Aarts kennen lernte,

hat mich die Alltagstauglichkeit als auch die Praxisnähe fasziniert.

Mit Hilfe der ausgesuchten Bilder entsteht Kommunikation und Beziehung

und die augenscheinlich gelungenen Momente können kleinschrittig im Tempo

der Ratsuchenden erfasst werden. Dabei steht das Problem / die Schwierigkeit

nicht im Vordergrund sondern die Lösung und die Entwicklungsunterstützung. 

 

Seit 2017 bin ich nun Marte Meo Therapeutin. Die Ausbildung habe ich

bei Heike Bösche, Lizenzierte Marte Meo Supervisorin abgeschlossen.

 

Meine Erfahrung in der Begleitung und Beratung von Tagespflegepersonen

im Projekt Netzwerk Kinderbetreuung in Familien Bonn beim

Deutschen Kinderschutzbund Bonn, hat mir gezeigt, dass Kinder und

auch Erwachsene, wie Maria Aarts es nennt eine "Goldmine" in sich tragen.

 

Sie kann mit der Marte Meo Beratungsmethode entdeckt und die eigenen Stärken

aktivieren und fördern.